Wissenswertes

Wie sollen eure Erinnerungen an euren Hochzeitstag aussehen?

Legt ihr Wert auf die stilvolle Dokumentation echter Momente und echter Gefühle?
Sucht ihr Bilder, die ihr in Zukunft immer wieder ansehen und herzeigen wollt?
Wollt ihr spüren, wie euch warm ums Herz wird, wenn ihr das Album durchblättert? Ihr wollt die „großen Momente“ wie den Ringtausch und den ersten Kuss in Kombination mit den vielen „kleinen Momenten und Details“ in einer Geschichte sehen?
Keine plakativen Bilder wie aus einem Foto-Automat, sondern eingefangen mit kreativem Blick und dem Gespür für den richtigen Zeitpunkt.
Wollt ihr euren Hochzeitstag dokumentiert sehen, aus einem Guss, gefühlvoll mit einer Bildsprache, die euch später diesen Tag wieder erleben lässt?

FAQ

Ein paar Fragen und Antworten

Wie würdest du deine Bilder und deine Art zu fotografieren beschreiben?

Ich fotografiere so zeitlos wie es geht. Ich bin ständig auf den Beinen und suche nach den kleinen Momenten genauso, wie ich auch das große Ganze im Blick habe. Ihr werdet euch wundern, denn ihr werdet mich nicht bemerken, während ich trotzdem immer in eurer Nähe bin.
Am meisten reizen mich die Bilder, wo ich als Fotograf unbemerkt war und ihr euch noch in vielen Jahren genau deswegen richtig in das Bild – und somit in euren Hochzeitstag – hineinfühlen könnt.

Die Portraits von deinen Paaren sehen so natürlich und ungestellt aus. Wir sind aber keine Models...

Ihr werdet sehen – Portraits fotografieren wird Spaß machen!
Das Paarshooting (egal ob im Zusammenhang mit einer Hochzeit oder nicht) wird sehr entspannt über die Bühne gehen. Ich mag euch damit auch ein Zeitfenster geben, wo ihr vom Trubel des Tages kurz weg kommt. Kurz Zeit zu haben um durchzuatmen, euch tief in die Augen zu sehen und euch ganz ungestört auszutauschen. Insofern die Bilder nicht vor dem Eintreffen der Gäste gemacht werden, genießen die Paare dieses kurze Zeitfenster immer sehr.
Mit ganz simplen und spielerischen Anweisungen werde ich euch dazu bringen, dass ihr die Kamera (und mich) vergessen werdet und ihr ganz natürliche und ungestellte Portraits bekommt, die euren Charakter zu zweit wiederspiegeln.

Wieviele Bilder bekommen wir von dir? Wie lange müssen wir drauf warten? Und wie kommen wir zu den Bildern?

Ich werde die Bilder, die ich den Tag über mache, gewissenhaft auswählen um euch dann eine qualitativ, hochwertige Reportage zeigen zu können. Ich will niemandem mit einer Bilderflut überfordern, lasse aber auch nichts Wichtiges weg. Meiner Erfahrung nach sind es ca. 400-600 Bilder bei einer Begleitung von 8 Stunden.
In meiner Hochzeits-Hauptsaison könnt ihr euch nach ca. 3 Wochen auf die gesammelten Erinnerungen an euren Hochzeitstag freuen. Dann bekommt ihr von mir ein Paket mit USB-Stick und Fine-Art-Prints.

Können wir auch ein Album mit unseren Hochzeitsbildern bei dir bekommen?

Ja sehr gerne!
Ich bin der Meinung, dass man seine Bilder unbedingt drucken sollte. So entfalten die Bilder ihre ganze Wirkung. Ihr werdet merken, dass es ganz anders ist die Fotos im Album anstatt nur am Monitor zu sehen.
Wenn ihr einen ersten Eindruck von meinen Alben bekommen wollt, könnt ihr euch diesen Blogartikel ansehen.
Gerne zeige ich euch auch meine Musteralben. Ihr werdet sehen, dass die Haptik und der Eindruck dieser Bücher ganz besonders sind.

Können wir ganze Hochzeitsreportagen von dir sehen? Im Blog sind sie ja etwas gekürzt.

Aber klar doch!
Ich mag euch im Vorfeld unbedingt meine Arbeit zeigen. So könnt ihr euch vergewissern, dass euch mein Stil gefällt.

Kontaktiert mich, ich zeige euch sehr gerne komplette Ganztages-Reportagen. Vom ersten Bild beim Getting-Ready bis zum letzten Bild der Party.
Genau so, wie ich sie den Brautpaaren geliefert habe.

Wann ist der beste Zeitpunkt um am Hochzeitstag Paarfotos zu machen?

Die einzig wahre Antwort: dann wann es für euch am besten passt. Ich mag, dass ihr den Tag mit euren Lieben verbringt und genießt.
Ich kann euch grundsätzlich zu jeder Tageszeit fotografieren.

Am besten wir sprechen euren ungefähren Zeitplan im Vorfeld ab. Aus fotografischer Sicht ist die Stunde vor dem Sonnenuntergang, wegen dem besten Licht des Tages, perfekt für Portraits. Wenn ihr aber zum Beispiel beim Sektempfang 25-50 Minuten Zeit habt und eure Gäste derweil gut verpflegt sind, dann ist das auch sehr gut.
Meiner Meinung nach solltet ihr den Tag genießen und ihn nicht nach fixen Konventionen planen.

Sind die Bilder bearbeitet?

Ja! Jedes einzelne Bild, welches ihr bekommt, ist mit viel Liebe zum Detail per Hand optimiert und mit meinem Farb- oder Schwarzweiß-Look versehen worden.

Außerdem lege ich neben dem Prozess der Bearbeitung viel Wert auf die Auswahl der Bilder. Dabei ist es mein Anspruch euren Tag mit den Bilder „zu erzählen“. Storytelling! Beim Ansehen meiner Hochzeitsreportage werdet ihr im Nachhinein euren Hochzeitstag in allen Facetten wieder erleben können. 

Können wir uns vor der Hochzeit kennenlernen?

Na klar doch! Unbedingt!
 
Wenn ihr mich für eure Hochzeitsreportage engagieren wollt, dann mag auch ich euch im Vorfeld kennenlernen. Und euch geht es sicher genauso.
So sind wir schon miteinander vertraut, ihr wollt schließlich auch wissen, wer euch am Hochzeitstag begleitet und die Gewissheit haben, dass ich mit euch auf einer Wellenlänge unterwegs bin.

Wo finden wir deine Preise?

Bitte schreibt mir eine Mail oder kontaktiert mich direkt übers Kontaktformular. Dann bekommt ihr von mir ein PDF mit meinen Preisen und vielen Informationen zu meinen Reportagen, Hochzeits-Alben und Paar-Shootings.

Fotografierst du nur Hochzeiten?

Ich betreibe die Fotografie hauptberuflich.
 
Zwar sind Hochzeitsreportagen in ihrer Abwechslung und Komplexität eines meiner Haupt- und Lieblingsgebiete in der Fotografie, jedoch fotografiere ich außerhalb der Hochzeitssaison auch noch andere Genres.
 
Portraits, Paar-Portraits und Landschafts- und Reisereportagen zum Beispiel.
Auf www.biemann-photography.at seht ihr zum Beispiel mehr von Landschaft und meinen Erlebnissen aus aller Welt.

Euch gefallen ungestellte Bilder?

Ihr wollt authentische Erinnerungen, die wertvoller werden, je mehr Zeit vergeht?